15.03.2003

S3 Graphics - Desktop Serie
S3 haben ihre 3 VPU's basierend auf dem DeltaChrome vorgestellt..
  • DeltaChromeF1: Performance Series
    World's first 0.13 micron 8-pipeline GFX engine.
    Up to 256 MB of memory.
    DirectX 9.0 compatible.
    Native HDTV-out
    Chromotion Programmable Video Engine

  • DeltaChromeS8: Mainstream Series
    A true 8-pipeline GFX engine.
    Up to 128 MB of memory.
    DirectX 9.0 compatible.
    Native HDTV-out
    Chromotion Programmable Video Engine


  • DeltaChromeS4: Value Series
    The lowest cost DIRECTX 9.0 solution on the market.
    Up to 128 MB of memory.
    DirectX 9.0 compatible.
    Native HDTV-out
    Chromotion Programmable Video Engine

Neue RenderMonkey Version
ATi haben eine neue Version des Entwicklungstools RenderMonkey veröffentlicht.enn e

Entwicklermeinungen zu ATi's F-Buffer
Beyond3D habe ihre Umfrage bei Entwicklern erweitert.

Längere Lebensdauer von DirectX 9
Wie schon vermutet, wird DirectX 9 wesentlich länger bestehen bleiben als DirectX 8.

Neue Radeon 9500 Treiberpatches
Wizzard hat neue Patches für die Catalyst 3.2 Treiber veröffentlicht.

 14.03.2003

ATi R350 Pfad auf dem R300 - Catalyst 3.2 Update
Wir haben unseren Artikel erneuert und einen Link sowie eine Installationsanleitung hinzugefügt.

 13.03.2003

ATi's GDC 2003 Präsentationen online
Nachdem NVIDIA ihre Präsentationen gestern veröffentlicht hat, zieht nun auch ATi nach.

Neue mobile VPU's von ATi und NVIDIA

AnandTech haben einen interessanten Artikel von der CeBIT. Hier gibt die Pressemitteilungen zum MOBILITY RADEON 7000 IGP , MOBILITY RADEON 9600 und zu NVIDIA GeForce FX Go .

16x FSAA im neuen Detonator 43.30 ?
Bisher gibt es nur diesen Beitrag zum Thema, aber Screenshots werden sicher bald auftauchen. Bisher war nur bekannt, dass NVIDIA's Quadro Serie (NV30) einen 16x FSAA Modus bietet.

NVIDIA GeForce FX 5200 Ultra und GeForce FX 5600 Ultra Review
Digit-Life haben ein weiteres GeForce FX 5200 / 5600 Review online.

 12.03.2003

Terratec GeForce FX 5800 Ultra Review
3DCenter haben ein umfangreiches GeForce FX 5800 Ultra Review online. Sehr umfangreich ist auch die Anzahl der Vergleichskarten.

Catalyst 3.2 Treiber - Heute nicht!
Entgegen der Pressemitteilung , welche eigentlich die Catalyst 3.2 Software Suite meint, sollen die Treiber erst in einigen Tagen folgen. Das Multimedia Center 8.1 gibts hier .

NVIDIA's GDC 2003 Präsentationen online
Wer nicht auf der GDC 2003 war, der kann sich die Präsentationen hier runterladen.

ATi Radeon 9200 Kurzreview
Dark Crow haben erste Benchmarks von ATi's RV280.

 11.03.2003

Radeon 9800 Pro Review - Update mit mod. Treibern
Wir haben Nordichardware bei der Modifizierung der Treiber geholfen, damit diese ihr Review aktualisieren konnten. Wie es aussieht hat der R350 doch kleine pro Mhz Vorteile gegenüber dem R300.

NVIDIA's GeForce FX 5800 - Schlechtere Bildqualität bei 3D-Mark 03 ?
Hier gibt es einen interessanten Thread , welcher Screenshots aus dem 3D-Mark 03 Mother Nature Test zeigt, bei dem die 42.68'er Treiber eine deutlich andere Bildqualität als die Radeon 9700 Pro liefert. Himmel und Wasser zeigen die deutlichsten Unterschiede.

Pixel Pipelines und Pixel Shader Speed
The Inqurer wollen Details zum internen Aufbau der Pipelines des NV31 und NV34 in Erfahrung gebracht haben. Auch soll die Ausführungsgeschwindigkeit der Pixel Shader je nach Version stark variieren.

NVIDIA GeForce FX 5200 Ultra und GeForce FX 5600 Ultra Reviews
NVIDIA's GeForce FX 5200 mit 64 MB soll zu einem Preis von $79 auf den Markt kommen. Für $99 bzw. $149 (Ultra) gibt es die 128 MB Version. Die 5600 wird es als 128 MB Version für $179 und $199 als Ultra Version geben. Die 256 MB Ultra Version kostet ca. $299. Hier zwei gute Reviews: "...At this point, we cannot give you extensive technical details about the new NV31 / 34 chips. We are still waiting for NVIDIA to answer some of our technical questions regarding, for example, the pixel pipeline architecture and the differences in memory interface between the NV31/ 34. Here, the materials supplied by NVIDIA are not enough to be helpful, since they only contain very superficial information. When grilled on this, NVIDIA explained that they decided to no longer publish detailed information on their new chips as they had done in the past. It can only be speculated as to why they are taking on this new strategy - but in any case, it gives one the creeping suspicion that they might have something to hide..."

 10.03.2003

Heute keine News :(
Sorry, aber mein Linuxsystem hat sich verabschiedet nach einem "xfs_repeair". Werd also ne Nachtschicht einlegen müssen :(

 09.03.2003

NVIDIA' und ATi's Präsentation online
Hier gibts die Lauch Events von NVIDIA und ATi .

Neue 3Dlabs Wildcat VP990 Pro mit 512 MB Speicher
3Dlabs haben ein neues Spitzenmodell der Wildcat VP Serie vorgestellt.

SiS Xabre II Spezifikationen aktualisiert
Xabre Gamers haben neue Details zum SiS Xabre II VPU.

NVIDIA's Cg Toolkit v1.1 veröffentlicht
NVIDIA haben eine neue Version ihres Cg Toolkits veröffentlicht.

2003 Game Developers Konferenz
GameSpy waren auf der GDC 2003 und haben einige Informationen mitgebracht.

Kommt NVIDIA's NV35 im zweiten Quartal ?
Laut x-bit labs kommt der NV35 im zweiten Quartal und wird nur wenige Neuerungen gegenüber dem NV30 aufweisen. Jedoch soll die Leistung gesteigert werden....

 07.03.2003

3D-Analyze v2.15
3D-Analyze v2.15 behebt ein Problem mit ATi's Chimp Demo.

Bemerkungen zum F-Buffer

Beyond3D haben mit einigen Entwicklern gesprochen...

Neues DX9 Demo von ATi
ATi haben ein weiteres DX9 Demo veröffentlicht.

NVIDIA und ATi auf der GDC 2003
Toms Hardware haben dazu einen Artikel online.

Infos zu ATi's und NVIDIA's neuen Chips
3DCenter haben in einem Artikel die neuen Chips kurz vorgestellt.

 06.03.2003

Mehr Leistung für den R300 durch ATi's R350 Treiberpfad
Wie unser kleiner Test zeigt, beruht die Mehrleistung des R350 wahrscheinlich nur auf den Treibern und der Taktung. Bisher keine Spur vom F-Buffer und der beschleunigten Schattenberechnung.

3D-Analyze v2.14
3D-Analyze v2.14 bietet nun eine Option, mit der man Matrox Reef Demo auf anderen DirectX 8 Karten (GF3+, Radeon 8500+) verwenden kann.

ATi stellt RV280, RV350 und R350 vor

Hier gibts die Presseerklärung und hier eine List der Reviews:
Weitere Infos sowie ein neues Demo und einen Screensaver gibts bei ATi .

ATi und 3Dlabs arbeiten zusammen
ATi und 3Dlabs wollen gemeinsam die Shaderentwicklungsumgebung RenderMonkey weiterentwickeln.

NVIDIA's stellt GeForce FX 5200 (NV34) und GeForce FX 5600 (NV31) vor
Hier die Pressemitteilung, da ich keinen Link gefunden habe:

NVIDIA stellt die weltweit erste Top-to-Bottom Familie cineastischer GPUs vor.
NVIDIA GeForce FX 5600 und 5200 DirectX 9.0 Class GPUs ermöglichen auf
Mainstream PCs cineastische Erlebnisse
Game Developers Conference, San Jose, CA - 06. März 2003/CeBIT Halle 23,
Stand B26 - NVIDIA« (Nasdaq: NVDA), der weltweite Marktführer in Visual
Processing Lösungen, stellte heute seine Top-to-Bottom Familie der NVIDIA
GeForce FX Graphics Processing Units (GPUs) vor. Sie wurden speziell
entwickelt, um cineastische Bilderlebnisse auf jeden Desktop PC
wiederzugeben. NVIDIA GeForce FX 5200, weltweit die erste preiswerte DirectX
9.0 GPU und NVIDIA GeForce FX 5600, die performanteste DirectX 9.0 GPU für
den Mainstream Markt, wurden heute morgen auf der Game Developers Conference
als das Highlight der Veranstaltung vorgestellt. Die Game Developers
Conference findet dieses Jahr von 4. bis 8. März in San Jose statt.
"NVIDIA ist gerade dabei, das "Look and Feel" von Computer Spielen zu
revolutionieren," so Jen-Hsun Huang, NVIDIAs President und CEO. "Die GeForce
FX Familie ist für jeden Anwender und Spiele Enthusiasten die geeignete
Plattform, um in die Erlebniswelt cineastischer Grafiken und Darstellungen
einzutauchen. Und das nicht nur auf Grund der günstigen Preise. Cineastische
Computererlebnisse sorgen dafür, dass Spiele so dargestellt werden können,
wie sie von den Entwicklern gedacht sind. NVIDIA wird mehr als 1,5 Millionen
GeForce GPUs ab Ende April in den Handel bringen und damit Cinematic
Computing zum Höhenflug verhelfen."
Die neue GeForce FX GPU für den Mainstream Markt ist nach dem selben Prinzip
konzipiert worden wie die preisgekrönte GeForce FX 5800 GPU für
Enthusiasten. Sie wird unterschiedliche Preis- und Performance Niveaus
adressieren und nber innovative Technologien verfügen, wie z.B. die CineFX
Architektur mit verbesserten Vertex und Pixel Shadern für atemberaubende
Spezial Effekte. Zusätzlich wird die Familie der GeForce FX Desktop Grafik
Prozessoren von der NVIDIA Unified Driver Architecture (UDA) profitieren -
die weltweit einzige echte binärkompatible Software Architektur, die
Software Kompatibilität sowie Stabilität garantiert und damit der Industrie
die momentan zuverlässigste Grafik-Plattform zur Verfügung stellt.
Die neuen Mitglieder der GeForce FX GPU Familie
  • GeForce FX 5600 GPU - liefert cineastische Grafik für den Mainstream
    Markt. Die GeForce FX 5600 GPU enthält das komplette GeForce FX Feature Set,
    einschließlich Intellisample 2.0 für aufregendes, qualitativ hochwertiges
    Spielen. Die GeForce FX 5600 GPUs kosten nur halb soviel wie eine GeForce4
    Ti 4600 und sind zudem noch 30% schneller.
  • GeForce FX 5200 GPU - weltweit die erste, nberaus preiswerte DirectX
    9.0 GPU. Die GeForce FX 5200 GPU liefert cineastisches Computer Erlebnis bei
    höchster Performance. Zusätzliche Merkmale sind herausragende Features und
    Zuverlässigkeit bei einem extrem günstigen Preis.

"Dieses Jahr feiert NVIDIA das zehnjährige Jubiläum seiner innovativen
Produkte und technologischen führung in der Grafikindustrie", sagt Huang.
"Wir werden diese Tradition fortführen, indem wir eine komplette Reihe von
DirectX 9.0 GPUs in Rekordzeit - ungefähr 100 Tage nach dem Erscheinen der
neuen DirectX 9.0 API - ausliefern werden."
"Anknndigungen neuer Technologien sind immer sehr spannend. Leider waren die
aktuellsten und besten Grafik Features bis jetzt immer sehr teuer und
deshalb nur wenigen vorbehalten. Mit der Einführung der GeForce FX Familie
bietet NVIDIA jetzt eine Plattform für breite Anwenderkreise an. Somit kann
sich jeder an einmaligen Spiele-Erlebnissen erfreuen, und das zu einem
fairen Preis," so ein Sprecher von Blizzard Entertainment. "Dieser Wandel
ist vor allem für Blizzard Entertainment von großer Bedeutung und wir
gratulieren NVIDIA zum Erreichen dieses wichtigen Meilensteins im PC
Spiele-Bereich."

Die GeForce FX Familie cineastischer Grafik Prozessoren wird im April 2003
verfügbar sein und von vielen namhaften OEM-Partnern angeboten wie Abit
Computer, AOpen, ASUSTeK, BFG Technologies, Chaintech, Creative, eVGA.com,
Gainward, Leadtek Research, MSI, Palit Microsystems Inc., Pine XFX and PNY
Technologies. Weitere Details sowie eine vollständige Liste sind unter
http://www.nvidia.com aufgeführt.

SiS Xabre 600 Review
Das schnelleste Karte der Xabre Reihen haben sich Digit-Life angesehen.

 04.03.2003

3D-Analyze v2.13
3D-Analyze v2.13 behebt einen Bug, bei welchem 3DA nicht auf geänderte Konfigurationsdateien reagiert.

FIC gibt offizielle Radeon 9800 Details raus

FIC haben ausversehenen Details ihrer Radeon 9800 und Radeon 9800 Pro veröffentlicht. Die Informationen wurden inzwischen vom Netz genommen. Hier gibts die zwischengespeicherte Version .

Weitere RV350 und R350 Details
x-bit labs haben noch ein paar mehr Details. So wird bei dem R350 eine F-Buffer Technologie vermutet., welche zu Pixel Shader Programmen mit beliebig vielen Befehlen verhelfen soll, da sie auf einem Multi-Pass Algorithmus basiert.

 02.03.2003

3D-Analyze v2.12 - kritischer Bug in Version v2.11
3D-Analyze v2.12 bietet einen wichtigen Bugfix, welcher durch die Nascar 2003 Option nötig wurde. Version 2.11 läuft oft nur noch im "pass through" Modus, deshalb bitte auf v2.12 wechseln.

Overdraw / Z-Reject Tester v1.6

Die Version 1.6 bieten nun auch eine Füllratentest, welcher die Fähigkeit der GeForce FX zeigt, mehr Pixel ohne Zugriffe auf den Framebuffer (Farbwerte) zu schreiben.